Gold+Zeit/44532 Lünen

Ein Raubüberfall auf das Juweliergeschäft Gold+Zeit/44532 Lünen (Kreis Unna) ist am Montagmorgen, 08.11.2021, spektakulär gescheitert. Am Ende sprang ein Nachwuchs-Ganove(16) auf seiner Flucht in die Lippe – bei 7 Grad Wassertemperatur! Am anderen Ufer nahmen Polizisten ihn fest. Gegen 9.45 Uhr war der Jugendliche mit einem Komplizen (konnte zunächst unerkannt entkommen) in das Geschäft gekommen. Inhaber Finn Backszat(26): „Einer erkundigte sich nach einer sogenannten Königskette, wollte sich verschiedene Modelle anschauen. Ich hatte ein komisches Bauchgefühl und habe es unter der Voraussetzung zugelassen, dass ich dabei den Laden abschließe…“ Die „Kunden“ gingen, wollten sich die Anschaffung (4500 Euro) noch einmal überlegen. Eine Viertelstunde später kamen sie erneut, wollten das Schmuckstück noch einmal sehen. In einem günstigen Moment versuchten sie, dem Ladenbesitzer die Präsentationsbox aus der Hand zu reißen! Der Kollege konnte das verhindern, rannte schreiend hinter den flüchtenden Räubern her. Als eine Zeugin dem 16-Jährigen ein Bein stellte, zückte der plötzlich ein großes Küchenmesser! Der Juwelier wehrte sich mit einem Tritt, daraufhin versuchte der Verbrecher durch den Fluss zu entkommen. Vergeblich! In Untersuchungshaft kam der Jugendliche nicht, sein Vater holte ihn von der Wache ab. Strafverfahren wegen schweren Raubes!

Kommentieren Sie!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.